BDS-Gruppe Stolzenberg

 

BDS 2

Die BDS Gruppe Stolzenberg wurde am 08.09.2017 von 10 Mitgliedern des Schützenverein Stolzenberg e.V. gegründet, um die vielfältigen Disziplinen des Bund Deutscher Sportschützen e.V. (BDS) schießen zu können. Grundsätzlich darf jede Disziplin nur dann geschossen werden, wenn man dem Schießsportverband angehört, in dessen Sportordnung die Disziplin gelistet ist.

Der Bund Deutscher Sportschützen e.V. wurde 1975 gegründet und ist der zweitgrößte Schießsportverband in Deutschland. Im Vordergrund steht das Großkaliber- Schießen mit Lang- und Kurzwaffen.

Die vom BDS angebotenen Disziplinen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von den Disziplinen, die in anderen Verbänden geschossen werden. So gibt es beim BDS neben dem Standardprogramm, das neben dem klassischen Schießen mit Kurz- oder Langwaffen auch das Schießen mit halbautomatischen Langwaffen sowie die Verwendung von Zielfernrohren statt Diopter und Korntunnel erlaubt, weitere spezielle Disziplinen. Eine davon ist beispielsweise die Disziplin Steel Challenge, bei der statt auf Papierscheiben auf Stahlplatten geschossen wird und die Trefferanzeige nicht über die Anzahl geschossener Ringe sondern akustisch über das "Ping" beim Auftreffen des Geschosses auf der Platte ermittelt wird. Eine weitere spezielle Disziplin ist Western, bei der die Schützen in historischen Cowboy Kostümen in einem vorgeschriebenen Ablauf auf Zeit die Ziele eines Parcours beschiessen müssen. Der BDS ist auch der einzige Schießsportverband in Deutschland, der berechtigt ist, die international beliebten Disziplinen des IPSC (International Practical Shooting Confederation) schießen zu dürfen.

Wenn ihr Interesse habt der BDS Gruppe Stolzenberg beizutreten wendet euch einfach an den Gruppenleiter:

Emanuel Ernst

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachtet, dass für eine Mitgliedschaft in der BDS Gruppe Stolzenberg die Mitgliedschaft im Schützenverein Stolzenberg e.V. Voraussetzung ist. Dafür erhebt die BDS Gruppe Stolzenberg keine eigenen Gebühren für die Mitgliedschaft außer den 40 Euro pro Jahr, die von jedem Mitglied an den BDS Landesverband Hessen gezahlt werden müssen. Dafür ist jedes Mitglied über den BDS haftpflichtversichert (5 Millionen Euro Sach- und Personenschäden). Darüber hinaus besteht für jedes BDS Mitglied eine straf- und waffenrechtliche Rechtsschutzversicherung

Die Disziplinen des BDS befinden sich teilweise noch im Aufbau, daher können noch nicht alle Disziplinen auf unseren Schießständen geschossen werden. Insbesondere die Mehrdistanz Disziplinen auf dem 25 m Schießstand können erst nach Fertigstellung der neuen Lüftungsanlage (Baubeginn Ende 2019) geschossen werden.

Vereinsmeisterschaft BDS 2019

BSD neu 1

Ergebnisse der BDS Vereinsmeisterschaft 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok